taglicht media
Film- & FernsehproduktionE-Mail

Unternehmen und Mitarbeiter

Die taglicht media Film- & Fernsehproduktion GmbH ist eine der führenden deutschen Produktionsfirmen für Dokumentationen. Seit ihrer Gründung 1996 hat sich die Firma einen exzellenten Ruf für hochwertige TV-Programme und preisgekrönte Dokumentarfilme erworben.

Pro Jahr produzieren wir etwa 20 Stunden Programm mit Schwerpunkt auf den Themenbereichen History, Science, Natural History, Wildlife und Current Affairs. Unsere wichtigsten Partner sind die nationalen Sendeanstalten ARD, ZDF und arte. Darüber hinaus pflegen wir ausgezeichnete Beziehungen zu internationalen Programmanbietern in allen Schlüsselmärkten, vor allem zum Smithsonian Channel, PBS, Discovery, National Geographic Channel, ORF, Servus TV, France 5, RAI und vielen anderen.

taglicht media ist Mitglied der Produzentenallianz, des European Documentary Network und im deutschen Berufsverband AG Dokumentarfilm.

Die Mannschaft

Bernd Wilting, Geschäftsführer

begann 1986 nach einem Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft als freier Autor für Printmedien und Hörfunk. Zwischen 1989 und 1991 arbeitete er als Referent der Friedrich-Ebert-Stiftung an der Förderung der Medienentwicklung in der Dritten Welt. Mit seiner ersten TV-Reportage für die preisgekrönte ZDF-Reihe „Sportspiegel“ schaffte er es 1995 bis in die Schlagzeilen der „Bild“-Zeitung.

1996 folgte gemeinsam mit Uli Veith die Firmengründung der taglicht media, die sich rasch von einer "Zwei-Mann-Rucksackproduktion" zu einer GmbH mit internationaler Ausrichtung entwickelte. Bernd Wilting repräsentiert taglicht media auf den nationalen und internationalen Märkten, er ist verantwortlich für Redaktion und Stoffentwicklung sowie Projektfinanzierung. Er liebt Elefanten, vor allem wegen ihres Gedächtnisses und ihres sicheren Auftretens in Porzellanläden.

E-Mail

Dr. Uli Veith, Geschäftsführer

promovierte nach einem Zeitungsvolontariat und dem Studium der Theater-, Film- & Fernsehwissenschaft an der Universität Osnabrück. Danach realisierte er als freier Filmemacher für den WDR zahlreiche Dokumentationen, die mehrere Auszeichnungen gewannen.

1996 gründete er zusammen mit Bernd Wilting die taglicht media Film- & Fernsehproduktion, für die er zunächst eigene Filmprojekte realisierte - darunter die viel beachtete Dokumentation „Hermines Liste“. 2006 übernahm Uli Veith dann die Bereiche Herstellungsleitung und Controlling. Sein Lieblingstier ist das Nilpferd, weil es, wie er, nicht Fußball spielen kann und sich nicht als Haustier eignet.

E-Mail

Christoph Weber, Leiter Geschichtsprogramme, Producer & Regisseur

Grimme-Preis-Träger Christoph Weber begann seine Karriere nach dem Studium der Theater-, Film-, und Fernsehwissenschaft als Journalist für ARD und ZDF. 1996 wechselte er ins Marketing des ZDF, wo er als Redakteur für On-Air-Promotion und TV-Kampagnen des Senders zuständig war. Nach sechs Jahren zog es ihn zurück zum dokumentarischen Fernsehen: Als einer von 15 europäischen Regisseuren wurde er ausgewählt, um 2003 an der Discovery Campus Master School teilzunehmen - einer einjährigen Fortbildungsinitiative, die Filmemacher für den internationalen Markt ausbildet.

Seitdem folgt Weber seiner Leidenschaft und ist als Autor, Regisseur und Producer für Dokumentationen tätig, die ihr Publikum auf der ganzen Welt finden. Während seiner 20-jährigen Karriere gewann Weber zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und erwarb sich einen exzellenten Ruf als investigativer Filmemacher. Neben seiner Arbeit bei taglicht media ist er als Coach für die ARD.ZDF medienakademie tätig. Sein Lieblingstier ist der Geißbock - das Wappentier seines Lieblingsclubs, des 1. FC Köln.

E-Mail

Dennis Wells, Producer & Regisseur

arbeitete schon während seines Soziologiestudiums als Radiojournalist, ging dann aber zunächst in die Wissenschaft. In Vancouver arbeitete er drei Jahre lang in Forschungsprojekten zur nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen in Indianerreservaten British Columbias.

2008 kehrte er nach Deutschland zurück und entwickelt, betreut und realisiert seitdem für taglicht media Wissenschafts-, Natur- und Geschichtsdokumentationen. Seine Projekte sind meist als internationale Koproduktionen angelegt und wurden bereits mehrfach international mit Preisen ausgezeichnet. In der Grundsatzfrage, ob man Katzen- und Hundefreund ist, bekennt er sich eindeutig zum Hundeliebhaber.

E-Mail

Claudia Zenkert, Producerin

Von Hause aus Diplombiologin begann Claudia Zenkert bereits während ihrer Promotion sich mehr und mehr für gut gemachtes Fernsehen zu begeistern. "Erreicht man die Menschen nicht im Hörsaal, dann zu Hause". Getreu diesem Motto gelang ihr durch eine Hospitation bei 3Sat Nano und verschiedenste Weiterbildungen im journalistisch-redaktionellen Bereich 2011 der Einstieg. Im Dokumentarfilmbereich ist sie bereits seit 2012 als Produktionsmanagerin tätig. Seit Juni 2013 ist sie Mitglied der taglicht media Teams.

Als Zoologin hat sie ihr Herz an alles verschenkt was kreucht und fleucht, aber besonders verliebt ist sie in ihr Pferd, Ihren Hamster und Ihre Taranteln.



E-Mail

Johannes Backes, Autor, Regisseur

macht Filme seit Beginn seines Studiums der Theater-, Film- & Fernsehwissenschaft, Kunstwissenschaft, Psychologie, Italienisch. Zunächst Berichte im Aktuellen und in der Kultur, dann Reisereportagen - vorzugsweise im „italienischen Sprachraum“.

2002 drehte er die brisante und preisgekrönte Dokumentation „Isolde‘s letzter Sommer“. Neben seiner begeisterten Autorenschaft für das ZDF-Format „Abenteuer Wissen“ realisierte er zuletzt die Mehrteiler „Rache der Schöpfung“ und „Rückkehr der Plagen“. Nachdem er für "GREECE! THE ISLANDS" vier Tage im Heli verbracht hat, wächst sein Respekt vor Adlern, Möwen und Zugvögeln, die dauerhaft ohne festen Boden unter den Füßen auskommen.

E-Mail

Anja Klisch, Produktionsleiterin

ist gelernte Werbekauffrau und seit 2006 Theater-, Film- & Fernsehwissenschaftlerin (M.A.). Nach ihrem Studium stellte sie ihre Arbeitskraft in den Dienst des Eventausstatters Balloni und der Werbeagentur Tillmanns, Ogilvy & Mather.

Seit Januar 2008 arbeitet sie für taglicht media. Als Produktionsleiterin ist sie für die organisatorische und finanzielle Abwicklung unserer Produktionen verantwortlich.
Im August 2013 wird sie ihr zweites Kind zur Welt bringen. Dessen erstes Lebensjahr wird sie voll und ganz begleiten. Ab dem 1. August 2014 ist sie dann wieder von und mit ganzem Herzen Produktionsleiterin.
Welche Freude, als taglicht media einen Film über den LAUBFROSCH produzierte – teilte sie sich doch jahrelang mit zwei amerikanischen Laubfröschen das gemeinsame Zuhause.

E-Mail

Doris Offermann, Aufnahmeleitung

ist seit 2006 bei der taglicht media tätig. Zuvor arbeitete sie als Assistentin der Geschäftsleitung über 15 Jahre in der IT Branche. 

Zu ihren Aufgaben zählt neben der Aufnahmeleitung auch die Unterstützung der Geschäftsführung.

Im Gegensatz zu Dennis ergreift Doris ganz klar Partei für Katzen, denn kein anderes Tier steht so sehr für Eigenwilligkeit und Freiheitsliebe wie dieser Schmusetiger.

E-Mail

Dennis Koppetsch, Jungredakteur

Dennis Koppetsch begann seine Karriere als Regieassistent am Theater und inszenierte später mehrere erfolgreiche Stücke als Regisseur. Nach seinem folgenden Regiestudium wechselte er die Filmbranche. Er arbeitete in verschiedenen Redaktionen des WDR, SWR und ZDF. Nebenbei entwickelte er Stoffe für Fernsehfilme und Fernsehserien für den Produzenten Sam Davis, schrieb die Kinderhörserie 'Tom & Arnie' und verfasste Pressetexte und Theaterstücke.
Seit Oktober 2014 ist er bei uns in der Recherche & Entwicklung tätig.

Sein Lieblingstier ist die Katze, weil sie charakterstark, aufrichtig, klug und ein bisschen irre ist.

E-Mail

Céline Deligny, Junior Producerin

Dokumentationen fesselten sie schon als Jugendliche bis spät in die Nacht an die Mattscheibe. Drittes Reich, Popkultur oder kuriose Naturphänomene – ungefragt beglückt sie seither ihre Umwelt mit nötigem und unnötigem Wissen. Nachdem sie Politikwissenschaft (Sciences Po/FU Berlin) und Medienmanagement (BU Weimar) studiert hatte, absolvierte sie ein redaktionelles Volontariat bei der gebrueder beetz filmproduktion in Berlin. Seit Juli 2015 ist sie Junior Producerin bei taglicht media.

Besonderen Respekt verdient ihrer Meinung der Kugelfisch: Zunächst unscheinbar, wächst er im Fall der Fälle über sich hinaus.

E-Mail

Thomas Langelage, Volontär

hat sich bereits als Kind – tief beeindruckt von einem peitschenschwingenden Filmarchäologen – für Geschichte und Film begeistert und dementsprechend ein Studium der Geschichts- und Medienwissenschaft angestrebt. Erste studentische Kurzfilme und Praktika in den Bereichen Regie und Produktion folgten. Nach dem Abschluss seines Masterstudiums ist er 2014 dann in die journalistisch-redaktionelle Arbeit eingestiegen und hat seine ersten Erfahrungen im Dokumentarfilm gemacht. Seit April 2015 unterstützt Thomas taglicht media nun als Redaktionsvolontär.

Ein Lieblingstier hat er nicht – Hund und Katze sind für ihn schlicht Familienmitglieder. Wird er dennoch gefragt, nennt er wahrscheinlich ein Tier, das gerade dringend einen Fürsprecher nötig hat.

E-Mail

Julia Büser, Aufnahmeleitung

studierte, nach einem Volontariat im Schnitt und diversen Jobs als Cutterin, Medientechnik an der Technischen Hochschule Köln. Schnell war klar, dass sie sich vor allem in der Organisation und Planung wohl fühlt. Seitdem arbeitete sie für verschiedene Firmen als Aufnahmeleitung und ist seit 2016 bei taglicht.

Christophs Vorliebe für den Geißbock teilt sie genauso wie die für den 1. FC Köln. Aber auch das Faultier zählt zu ihren Lieblingstieren, da es sich von Natur aus nicht allzu schnell aus der Ruhe bringen lässt.

E-Mail

Teresa Lang, Auszubildende

Teresa startete im Oktober 2016 ein einjähriges Praktikum im Rahmen ihrer Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton bei taglicht. Hier arbeitet sie vor allem im technischen Bereich in der Postproduktion und unterstützt Gero. Besonders wichtig ist ihr dabei, die Arbeitsweisen in einem hohen Niveau kennenzulernen und soviel wie möglich aufzunehmen.

Ein einziges Lieblingstier hat Teresa nicht, besonders beeindruckend findet sie aber das gemeinnützige Denken von Pinguinen, weil diese sich mit einer ausgefeilschten Technik gegenseitig vor der Kälte schützen.

E-Mail

Eileen Schreieder, Produktionsassistenz

unterstützt seit August 2016 die Produktionsabteilung von taglicht media. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören die Organisation von Dreharbeiten und die Beschaffung, Rechteklärung und Abrechnung von Archivmaterial. Kurz zuvor beendete Sie ihr Studium der Journalistik und des Medienmangements in Magdeburg. Neben ihrem Studium arbeitete Sie als Zeitungsjournalistin, absolvierte ein Praktikum bei einer australischen Filmproduktionsfirma in Sydney und realisierte studentische Kurzfilme und TV-Beiträge.

Eileen begeisterte sich schon seit der Serie „Unser blauer Planet“ für Dokumentationen, insbesondere für Natur- und Tierfilme. Daher ist ihr Lieblingstier natürlich unter Wasser zu finden: Der Walhai – Kein anderes Lebewesen besitzt eine so dicke Haut.

E-Mail